Deutscher Jagdschutz Verband (DJV)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Deutscher Jagdschutz Verband (DJV)
    Der Deutsche Jagdschutz-Verband (kurz: DJV) ist der größte Dachverband der Jäger in Deutschland.
    Derzeit gehören ihm ca. 286.000 Mitglieder an (Stand: 2005), was ungefähr 90% der bundesdeutschen Jagdscheininhabern entspricht.

    Der DJV wurde 1949 gegründet und ersetzte den ehemaligen Allgemeinen Deutschen Jagdschutz-Verein (ADJV) von 1875. Nach der Wende (1990) schlossen sich die ostdeutschen Landesjagdverbände dem DJV an. Danach gehören dem DJV 16 Landesjagdverbände an, welche sich noch einmal in Hegeringe unterteilen.


    Aufgaben und Ziele:
    • Die "Förderung der freilebenden Tierwelt im Rahmen des Jagdrechts sowie des Natur-, Landschafts-, Umwelt- und Tierschutzes".
    • Die Pflege und Förderung aller Zweige des Jagdwesens, des jagdlichen Brauchtums, der jagdlichen Aus- und Weiterbildung, des jagdlichen Schrifttums, jagdkultureller Einrichtungen.
    • Die Pflege und Förderung der anerkannten Grundsätze deutscher Waidgerechtigkeit.
    • Die politische und gesellschaftliche Vertretung der Jägerschaft auf nationaler und internationaler Ebene.
    • Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit



    Nähere Infos auf der Homepage:
    Jagd-Online.de
    oder
    Jagdschutzverband.de

    1,495 times viewed