Sturmgewehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sturmgewehr
    Im Zweiten Weltkrieg aufkommende Bezeichnung für das neu entwickelte Schnellfeuergewehr/ den Maschinenkarabiner Sturmgewehr 44 (Stgw 44)*.


    Neu war das Blechprägeverfahren und die Mittelpatrone (8mm x 33), die von den balistischen Daten zwischen dem Pistolenpatrone (9mm x 19) und der Gewehrpatrone (8mm x 57) lag.

    Ähnlich die AK47, mit der Patrone 7,62mm x 39 (statt 9mmx18 / 7,62mmx54).


    Andere Schnellfeuergewehre, insbesondere jene in NATO-Kalibern, verwenden normale Gewehrpatronen.



    :* Zunächst lief die Entwicklung des Stgw 44 unter der Bezeichnung Maschinenkarabiner, bzw. MPi 43. Angeblich auf Hitlers Verlangen wurde stattdessen der Begriff "Sturmgewehr" verwandt, welcher sich propagandistisch besser verwerten ließ.

    619 mal gelesen