CS (Reizstoff/ Gas)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CS (Reizstoff/ Gas)
    Abkürzung für Ortho-Chlorbenzylidenmalondinitril

    CS wurd 1928 von den beiden britischen Wissenschaftlern Corson und Stoughton entwickelt.

    Der Grund war: der Reizstoff CN erwies sich als nicht-tropentauglich; im topischen Klima einiger Kolonien zersetze es sich zu schnell, was die Effektivität minderte.

    CS wirkt ähnlich wie CN; hinzu kommen starker Husten, Würgen, teilweise auch Brechreiz. Schwindelanfälle, bishin zur Ohnmacht sind ebenfalls möglich.


    CS und CN haben den großen Nachteil, dass ihre Wirkung vom Zustand des Angreifers abhängt. Unter Alkohol und Drogen stehende Menschen können eine relativ hohe Dosis dieses Reizstoffs ertragen/ aufnehmen.

    3.483 mal gelesen