Tappet plate

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Tappet plate
    Ein gängiges deutsches Wort scheint es dafür nicht zu geben. "Tappet" lautet übersetzt "Mitnehmer", also "Mitnehmerplatte".

    Die Tappet Plate wird in den meisten großen AEG's gebraucht.
    Die Minis z.B. kommen ohne extra TP aus, da sie wesentlich einfacher aufgebaut sind.

    Sie befindet sich unter dem Zylinder. Sie hat hinten ein abgewinkeltes Stück, das an einer Nocke anliegt. Vorne ist sie nach oben abgewinkelt und hält dort die "Nozzle", ein kurzes Rohr. Die TP wird in Schienen waagerecht geführt und steht unter Federzug.

    Vor dem Schuß wird die TP mit der Nozzle von einem Nocken, der auf einem Getriebezahnrad (dem "Sector Gear") liegt, gegen den Federzug ein kurzes Stück nach hinten gedrückt, so daß die Nozzle eine Kugel vor den Lauf kommen läßt.
    Bevor der Kolben im Zylinder nach vorne kommt dreht sich das Sector Gear weiter, dabei kommt der Nocken nach vorne und drückt nicht länger auf das hintere untere Stück der TP. Die Feder kann die TP wieder nach vorne ziehen und dabei wird die Kugel von der Nozzle in den Lauf geschoben.

    Der Bruch der Tappet Plate gehört zu den am häufigsten auftretenden Schäden im System der elektrischen ASG's. Im Zubehörhandel werden verbesserte TPs angeboten.

    4,177 times viewed