Berichtigung i.S.d. § 258 StGB (Berichtigung einer falschen Angabe)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Für eine Berichtigung muss der Täter die frühere falsche Aussage zurücknehmen »von ihr eindeutig abrücken« und sie durch eine richtige Aussage ersetzen.

    Lackner/Kühl, 27. Auflage München 2011, § 158 Rn. 2.

    609 mal gelesen