Abwägungsklausel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bei § 34 StGB muss eine Abwägung zwischen dem Erhaltungsgut, also diejenigen Interessen, denen gegenwärtige Gefahren drohen, und dem Eingriffsgut, also den Rechtsgütern, in die durch die Notstandstat eingegriffen wird, stattfinden.

    Rengier, StrafR AT, 5. Auflage München 2013, § 19 Rn. 26; Schönke/Schröder-StGB/Perron, 29. Auflage München 2014; § 34 Rdn. 22.


    Weiterführende Quelle: jurastudent.de

    139 times viewed