Abbruch der Schwangerschaft § 218 STGB

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Abbrechen der Schwangerschaft iSv § 218 Abs 1 StGB ist ein Eingriff gleich welcher Art, der während der Schwangerschaft auf die Leibesfrucht einwirkt, etwa durch Absaugen, Ausschaben oder Verabreichung chemischer Mittel, die mittelbar auf die Leibesfrucht einwirken oder ihren Abgang bewirken.

    Quelle:
    Beck'scher Onlinekommentar-StGB/Eschelbach, 23. Edition, München 22.07.2013, § 218 Rn 3; Rengier, StrafR BT II, 15. Auflage München 2014, § 11 Rn. 6a.

    442 times viewed