Express Patronen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Express Patronen
    Um das Pulvervolumen schulterloser Patronen zu vergrößern, streckten Konstrukteure um 1850 die Hülsen handelsüblichen Jagdpatronen um Millimeter- bis Zentimeterlänge. Je nach Ladung bezeichnete man diese leistungsgesteigerte Munition als Nitroexpress-Patronen. Diese wurden wegen ihrer Hülsenlänge vorwiegend aus Kipplaufwaffen verschossen. Für die Großwildjagd steigerte man die Wirkung ihrer relativ langsamen Rundkugelgeschosse mit Hohlspitzen oder eingesetzten Metallröhrchen.

    1,149 times viewed