Laufkrone

  • Laufkrone
    Die Laufkrone entsteht (optisch) durch die Senkung der Mündung bei gezogenen Läufen.



    Felder und Züge erscheinen als eine kleine "Krone", daher der Begriff.

    Die Ausarbeitung der Mündung ist von größter Bedeutung für die Flugbahn des Diabolos. Hier ist größte Sorgfalt angeraten, da der Diabolo beim Verlassen des Laufes den letzten "Kick" für seinen freien Flug erhält. Die Senkung muss unbedingt perfekt symmetrisch zur Laufseele erfolgen, so dass sich eine absolut gleichmäßige Laufkrone ergibt. Andernfalls wird der Diabolo angenähert an die "Schräge" der Senkung "schräg" den Lauf verlassen. Die Ausarbeitung der Mündung muss nicht unbedingt in Form einer kegelförmigen Senkung erfolgen, sie kann auch abgerundet ausgearbeitet sein oder scharfkantig rechtwinkelig.
    Wichtig ist aber in jedem Fall, dass die Ausarbeitung der Mündung absolut symmetrisch (oder rechtwinkelig) zur Laufseele erfolgt und auf keinen Fall beschädigt wird.

    3,165 times viewed