www.bdmp.de    

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CO2air.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. November 2013, 20:15

Maglite LED wechseln

Hallo Leute, habe vor mir eine Maglite zu kaufen . Ich will mir die 3D-Cell holen mit LED Technik.
Wollte daher mal vor dem Kauf wissen ob man da auch die LED im Fall dass diese mal kaputt geht tauschen kann . Oder ob die irgendwie fest verbunden sind und nicht tauschbar sind . Falls man sie wechseln kann , sollte ich diese LED in jedem vernünftigen Elektroladen finden können oder sind das besondere LEDs ?

Link von der Lampe : http://www.asmc.de/de/Ausruestung/Licht/…-schwarz-p.html



Danke schonmal bis hier hin

shooter777

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shooter777« (4. November 2013, 20:21)


2

Montag, 4. November 2013, 20:31

1. ist die mag keine erlaubnispflichtige waffe

2. ist das led-Modul einzeln kaufbar und somit auswechselbar

3. 58 €???? Die 3D gibts für fast die Hälfte anderswo!
Ansonsten tolle Lampe, passable Helligkeit, ewige Batterielebenszeit und im Falle eines Falles hast du einen Streitkolben in der hand...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013), coltm4 (05.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. November 2013, 20:36

Achso okay. Kaufen werd ich mir die auch anders wo . Weil die von dem Link ist mir auch zu teuer.
Und woher krieg ich dieses LED-Modul ? Bei eBay steht immer nur Upgrade dabei , das braucht man ja nur wenn man von einer Glühlampe auf LED umwechseln will . Ist bei den LED Maglites einfach nur eine LED statt Glühlampe verbaut oder ein richtiges Modul, so dass ich nicht einfach die Birne für Umzurüsten nehmen kann ?


http://www.ebay.de/itm/Mag-Lite-LED-Upgr…=item1e820600ba

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shooter777« (4. November 2013, 20:41)


Zündnadel

Veteran

Beiträge: 1 965

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Herkunft: Remscheid

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. November 2013, 20:54

Wenn du bedenkst das du nicht ständig stundenlang die TaLa im Gebrauch hast, und der Chip in etwa eine Lebensdauer von 10 000 Stunden hat würde ich mir da keine Gedanken darüber machen. Da gibt wohl eher das Gehäuse den Geist auf.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. November 2013, 20:56

Das selbe hab ich mir auch schon gedacht . Nur will ich immer an Ersatzteile kommen grade wenn etwas nicht so ganz billig ist.


shooter777

Jochnachel

Präzisionsschütze

Beiträge: 432

Registrierungsdatum: 9. Mai 2012

Herkunft: Pfälzerwald

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. November 2013, 20:56

Hallo shooter777!

Ich kann dir zur LED-aufrüstung der 3D-Cell das hier angebotene Modul von Herrn Dittmannn bestens empfehlen!

--> http://www.led4more.de/cms/index.php?cat…product=P000011

Diese baut der gute mann selbst in kleinserie und die Module sind wirklich extrem hell und zuverlässig!!!
Der angepriesene Lichtstrom von 450lumen im Start erscheint mir sehr realistisch, da sie nochmal um einiges Heller ist,
als meine LED-Lenser H14R Kopflampe die 220 echte Lumen leistet(laut Hersteller).

Auch das Modul für die Mini-Maglite habe ich seit eineinhalb Jahren auf der Arbeit störungsfrei im einsatz,
obwohl sie auch schon das eine oder andere mal runtergefallen ist!

Ich bin sprichwörtlich hellauf begeistert :thumbup:

Eine sehr sinnvolle investition zu einem angemessenen Preis.

Gruß Manuel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

Poenni

Präzisionsschütze

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 28. Mai 2011

Herkunft: Deutschland

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. November 2013, 20:59

Das ist nur die Birne die getauscht wird. Sonst nichts. Diese LED's gibts auch von Nite-Ize. Ich hab von denen seit 2 Jahren auch eine in meiner Maglite AA und bin sehr zufrieden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. November 2013, 21:01

Alles klar dann weiß ich bescheid. Danke euch allen für die schnelle Hilfe. :thumbsup:




shooter777

Zündnadel

Veteran

Beiträge: 1 965

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Herkunft: Remscheid

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. November 2013, 21:01

......Nur will ich immer an Ersatzteile kommen grade wenn etwas nicht so ganz billig ist.
Na ja, bedenken sollte man dabei das die Entwicklung dieser LED Chips voranschreitet und sicher in einigen Jahren noch Leistungsfähigeres auf den Markt kommt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

Reece

Schütze

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. November 2013, 21:19

Ich hab die d-cell 3D damals gekauft als sie raus kam. Und die birne hält immernoch. Also die led.
Mir ist das ding schon etliche male runter gefallen. Auch schon ins wasser. Benutze die lampe fast täglich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. November 2013, 21:40

War sie ganz unter Wasser ? Ich hab gelesen dass sie nur spritzwasser geschützt sind. Das ist ja eine super Leistung.
Ich hör nur gutes von den Maglites. Ich will mir schon lange eine zulegen nur kam immer was dazwischen. Aber jetzt kauf ich mir die mal endlich.

shooter777

Reece

Schütze

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. November 2013, 21:45

Ja, ganz unter wasser. Eine fahrspur von nem lkw. Darin stand das wasser ca 30cm hoch.
Sie war zwar nur kurz unter wasser aber sie funktioniert immernoch. Habe sie trotzdem als ich wieder drin war aufgemacht und alles nachgeschaut. Ich konnte kein wasser erkennen. Da sind auch überall dichtungen verbaut. Tauchen gehe würde ich damit trotzdem nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. November 2013, 21:50

Nicht schlecht für nur spritzwassergeschützt. Die gefällt mir immer mehr . Grade bei Autopannen wenn es regnet und dunkel ist schein die der ideale Begleiter zu sein.




shooter777

Reece

Schütze

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 6. November 2011

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. November 2013, 22:09

zu diesem zweck aber nuuur bedingt. bei kleinigkeiten im motorraum wenn du alleine bist und beide hände brauchst, ist es schlecht. weil das ding mal ebend zwischen die zähne nehmen ist nicht :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. November 2013, 22:32

Das stimmt aber bei der Situation könnte man die Lampe gegen Teile vom Motor lehnen. Aber das ja auch nicht immer.

shooter777

HWJunkie

Moderator

Beiträge: 17 718

Registrierungsdatum: 1. April 2003

Herkunft: Solingen

  • Nachricht senden

16

Montag, 4. November 2013, 22:45

Die D-Cell Maglites sind nur am Schalter nicht dicht, der Rest ist völlig dicht, solange die O-Ringe nicht trocken/spröde sind und/oder größerer Druck herrscht.

Und den Schalter kann man leicht dichten: Fahrradschlauch drüberziehen!
Passt dann nur nicht mehr in den Gürtelring oder die Montageclipse.


Stefan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (04.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. November 2013, 22:56

Gut zu wissen . So einen Gürtelring will ich mir auch kaufen. Damit ich sie wenn ich sie nicht brauche im Moment darein hängen kann .

shooter777

Fewur

Plinker

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 1. März 2013

Herkunft: Norden (Ostfriesland)

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. November 2013, 23:03

Ich hab die 2D-Cell LED Maglite in Benutzung. Die ist sauhell und langt um weit zu leuchten. Bei Amazon kostet die knapp 30 Euro

Was die Gummikappe anbelangt, so kannst du die für fünfzig Cent beim Fachhändler nachkaufen.
Bei meinem Eisenwarenhändler könnt ich mir eine normale Maglite in Einzelteilen kaufen und daheim zusammenbasteln. Die Dinger kannst du daheim komplett zerlegen.
Was die Birne anbelangt, so würd ich mir da keine Sorgen machen, die halten wirklich lange. Ich hab eine LED Taschenlampe die ich bei der Streife auf der Arbeit schon seit vier Jahren benutze. Die ist schon mehrmals auf Betonboden aufgeschlagen und läuft immernoch ohne große Probleme

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (05.11.2013)

Floppyk

CO2air Member

Beiträge: 14 613

Registrierungsdatum: 24. März 2007

Herkunft: Papa und Mama

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. November 2013, 15:59

Ich habe auch die 3-cell für Batterien Baby und das LED Modul nachgerüstet. Da das LED Modul 30€ gekostet hatte, würde ich das heute nicht mehr machen. Zun ähnlichen Preis gibt es gute, moderne Talas, die aber kleiner und doch weitaus leistungsfähiger sind. Den Maglite Brocken schleppe ich nicht mehr rum. Das ist noch ein Dinosaurier aus der Glühlampenzeit, wo die große Batteriekapazität notwendig war.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shooter777 (05.11.2013)

shooter777

Präzisionsschütze

  • »shooter777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. November 2013, 16:37

Ja gut die ist halt ziemlich groß . Aber mir geht es eben darum um in einem Fall eines Falles mich damit verteidigen zu können. Wenn ich Nachts draußen bin.Die Größe und das Gewicht machen mir persönlich nichts aus . Zu dem gefällt mir auch dass sie eben so robust ist.


shooter777

Ähnliche Themen