www.mega-waffen-softair-shop.de    Ihr Shop f�r Luftgewehr-Schie�sport    

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CO2air.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »achmetlachnet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 27. September 2006

Herkunft: Hannover

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. September 2006, 22:48

Vorstellung & Weihrauch HW 40 contra Marksman 2004 Deluxe...

Hallo Gemeinde,
Kurz zu meiner Person, ich bin 21 Jahre alt, Student und komme aus Hannover. In der Freizeit widme ich mich häufig meinem 180er Runner Zwotakt.

Momentan bin ich von der Idee einer Luftpistole ganz schön "angefixt", kann man so sagen. Verwendungszweck wäre etwas Zielballern "für zwischendurch" in der Bude oder im Garten. Jedenfalls auf keinen Fall für Posergetue oder Weitreichenrekorde. Ich habe mich mal etwas eingelesen über die

Weihrauch HW 40 Pistole.

Soll ja ein schönes Ding sein. Mir gefällt die Idee der Vorkompression. Zu haben ist diese ja ab etwa 110 €uronen. Dann fiel mir die

Marksman 2004 Deluxe auf.

Gleiche Technik, gleiche Optik. Der Thread, in welchem die dann verglichen wurden ist dann etwas ausgeartet über Sinn und Unsinn von Chinawaren. Dabei wurde aber auch klar, das die Weihrauch wirklich aus D kommt und die andere eben nicht.

Jetzt weiß ich einfach nicht weiter, zwischen den beiden liegen ja knapp 40-50€, und so dick habe ichs momentan noch nicht. Möglicherweise genügt die Marksman ja meinen Ansprüchen? Gibt es da Erfahrungswerte in der Haltbarkeit? Bitte nicht mit "China=Schrott" kommen, das Ding kann ja auch 10 Jahre halten, oder nicht?

Alternative wäre eine gebrauchte Weihrauch, habe schon eine gefunden bei mir in der Nähe, für 90€ VB. Ist es ratsam so ein Ding gebraucht zu kaufen? Wie lange halten z.B. die Dichtungen? Worauf sollte man dabei achten?

Schonmal danke für eure Hilfe!
MfG Christopher

Nachtrag: Hier ist die Marksman für unter 70€ zu haben

http://www.sportwaffen-schneider.de/prod…roducts_id/4400

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »achmetlachnet« (27. September 2006, 22:50)


HW35

CO2air Member

Beiträge: 2 657

Registrierungsdatum: 22. Juni 2005

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. September 2006, 08:09

RE: Vorstellung & Weihrauch HW 40 contra Marksman 2004 Deluxe...

Zitat

Original von achmetlachnet
Alternative wäre eine gebrauchte Weihrauch, habe schon eine gefunden bei mir in der Nähe, für 90€ VB. Ist es ratsam so ein Ding gebraucht zu kaufen? Wie lange halten z.B. die Dichtungen? Worauf sollte man dabei achten?

Schonmal danke für eure Hilfe!
MfG Christopher

Nachtrag: Hier ist die Marksman für unter 70€ zu haben

http://www.sportwaffen-schneider.de/prod…roducts_id/4400



Hallo und willkommen hier im Forum,

zu deinem Gebrauchtkauf würde ich abraten, bei dem gleichen Händler wo du deine Marskman gefunden hast, gibt es die HW40 für 97,95 Euro.

http://www.sportwaffen-schneider.de/inde…b3d1e078d648bd3

Damit schmilzt deine preisdifferenz auf nur noch 30 Euro bei einem neukauf, in der Zeitschrift Visier wurden beide getestet und die HW40 hat etwas besser abgeschnitten, vorallem im Bereich des Abzuges.

Gebraucht durchaus zu empfehlen und bei eGun bis 50 Euro zu erstehen, hab ich auch gemacht und 40 Euro + Versand bezahlt.

Für den Fall das du den Lexikoneintrag noch nicht gefunden hast:


CO2air.de - Lexikon: HW40


da findest du auch meinen Testbericht und diverse Threads zur HW40.

So und nun viel Spaß beim lesen.

Gruß
Rainer



Edit: auch zur Marksmann gibt es einen Eintrag:

CO2air.de - Lexikon: Marksman 2004 Deluxe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HW35« (28. September 2006, 08:11)


wollewox

Präzisionsschütze

  • »wollewox« wurde gesperrt

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 23. September 2006

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. September 2006, 08:50

30 Euro Unterschied sind fast 30 %. Garantie gesetzlich 2 Jahre und der Service wird von Weihrauch durchgeführt.

Wo liegt da das Problem.

Überall ist China-Ware etabliert (Cameras, PC, Autos (Honda Civic) und und und......

Eichlaub

Schütze

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

Herkunft: FWB 601, Baikal IZH53M, ME38 Compact, HW94, P88 Compact, RG100, RG96, TM Automag III Spring

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. September 2006, 09:13

@ wollewox:

Honda ist übrigens eine japanische Firma und der Civic ein japanisches Modell.
Es mag sein, dass die Chinesen brauchbare Billig-Artikel liefern, aber bei Autos sind sie (noch) nicht so weit.

Dazu fällt mir z.B. die katastrophale Bewertung des "Landwind"-Geländewagens durch den ADAC ein.

Wenn die Chinesen aber weiterhin so kräftig Patente klauen, an der Bildung von Produktionsmonopolen arbeiten und bei agressivem Export ihre eigenen Schutzzölle immer weiter erhöhen, ja, dann kauf ich beim Bäcker um die Ecke demnächst keine Brötchen mehr, sondern Krupuc (chin. Krabbenchips), von PC & Co. ganz zu schweigen..

Aber wir wollten ja nicht über "China-Billig-Zeug" reden, *sorry* ;-)

Gruß,
Eichi

wollewox

Präzisionsschütze

  • »wollewox« wurde gesperrt

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 23. September 2006

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. September 2006, 09:18

Zitat

Original von Eichlaub
@ wollewox:

Honda ist übrigens eine japanische Firma und der Civic ein japanisches Modell.
Es mag sein, dass die Chinesen brauchbare Billig-Artikel liefern, aber bei Autos sind sie (noch) nicht so weit.

Dazu fällt mir z.B. die katastrophale Bewertung des "Landwind"-Geländewagens durch den ADAC ein.

Wenn die Chinesen aber weiterhin so kräftig Patente klauen, an der Bildung von Produktionsmonopolen arbeiten und bei agressivem Export ihre eigenen Schutzzölle immer weiter erhöhen, ja, dann kauf ich beim Bäcker um die Ecke demnächst keine Brötchen mehr, sondern Krupuc (chin. Krabbenchips), von PC & Co. ganz zu schweigen..

Aber wir wollten ja nicht über "China-Billig-Zeug" reden, *sorry* ;-)

Gruß,
Eichi


Der Honda Civic wird seit 2 Jahren komplett in China gefertigt, wann er unter anderem Namen wie die Marksman bei uns verkauft wird ist eine Frage der Zeit.

Mit Monolta Spiegelreflex und baugleichen Seagull (nur 100.- DM) billiger war es genauso.

Die Marksman ist mit Sicherheit keine (von Weihrauch) nicht genehmigte Kopie, wie kämen die sonst auf die Idee Wartung und Service zu übernehmen, wenn es sich um Piraterieprodukt handeln würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »wollewox« (28. September 2006, 09:21)


neobusy

Veteran

Beiträge: 2 542

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. September 2006, 09:27

Stand doch alles in der Visier ;-)

wollewox

Präzisionsschütze

  • »wollewox« wurde gesperrt

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 23. September 2006

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. September 2006, 09:48

Zitat

Original von neobusy
Stand doch alles in der Visier ;-)



habe ich nicht gelesen, in welcher Ausgabe und was stand da sinngemäß?

neobusy

Veteran

Beiträge: 2 542

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. September 2006, 11:28

Ausgabe 8/06. Ich zitiere ein wenig (Ich hoffe das ist rechtlich in Ordnung):

Zitat


Ein Blick unter die rechte Griffschale zeigt, daß bei der HW 40 die meisten Innenteile blitzblank und vernickelt sind, während man die Hebel und Stangen in der Marksman-Waffe mit einer Lackschicht überzog.
[...]
Anders hingegen der Marksman-Abzug aus China: zwar ein kürzerer (und nicht justierbarer) Vorzug, dann aber ein kriechender Druckpunkt von immerhin 5,5 mm Länge und ein viel zu hoher Auslösewiderstand knapp unter einem Kilo.
[...]
Mit der Marksman gelang das keineswegs. Die Schüsse wanderten bei geringer Seitenabweichung aufgelegt stets nach oben aus, und einhändig kam es sogar vor, daß einzelne Schüsse durch das Gezerre am Abzug gar nicht auf der Scheibe landeten.

HW35

CO2air Member

Beiträge: 2 657

Registrierungsdatum: 22. Juni 2005

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. September 2006, 12:14

Zitat

Original von wollewox
30 Euro Unterschied sind fast 30 %. Garantie gesetzlich 2 Jahre und der Service wird von Weihrauch durchgeführt.

Wo liegt da das Problem.


keine Problem, meine Antwort bezog sich lediglich auf den Threadstarter
und der war noch bei einem Preisunterschied von 40 - 50 Euro.

Ich würde mir lieber eine Gebrauchte HW40 Sport kaufen als eine neue
Marksman, da kann man dann noch mehr Geld sparren aber das muß
sowieso jeder selber wissen und alles andere steht in der Visier 08/2006

Gruß
Rainer

WJN

Veteran

Beiträge: 2 303

Registrierungsdatum: 13. August 2001

Herkunft: NRW

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. September 2006, 14:34

Zitat

Original von neobusy
Ausgabe 8/06. Ich zitiere ein wenig (Ich hoffe das ist rechtlich in Ordnung):

Zitat


Ein Blick unter die rechte Griffschale zeigt, daß bei der HW 40 die meisten Innenteile blitzblank und vernickelt sind, während man die Hebel und Stangen in der Marksman-Waffe mit einer Lackschicht überzog.
[...]
Anders hingegen der Marksman-Abzug aus China: zwar ein kürzerer (und nicht justierbarer) Vorzug, dann aber ein kriechender Druckpunkt von immerhin 5,5 mm Länge und ein viel zu hoher Auslösewiderstand knapp unter einem Kilo.
[...]
Mit der Marksman gelang das keineswegs. Die Schüsse wanderten bei geringer Seitenabweichung aufgelegt stets nach oben aus, und einhändig kam es sogar vor, daß einzelne Schüsse durch das Gezerre am Abzug gar nicht auf der Scheibe landeten.


neobusy hat es auf den Punkt gebracht:

läßt man die Optik und Funktionsweise ausser Betracht, handelt es sich bei der Marksman und der Weihrauch um 2 unterschiedliche Waffen.

Alle Vorteile, die die HW40 in den Tests für sich verbuchen kann, werden durch die 2004Deluxe nicht erfüllt.

Was hilft die gute Technik des Vorkomprimierers, wenn der, zudem nicht einstellbare, Abzug alles zunichte macht?!

Wer sich die Waffe in die Vitrine legt, kommt sicher auch mit der Marksman aus, wer mit Spaß schiessen und auch treffen möchte sollte zur Weihrauch greifen.

Gruß
WJN

wollewox

Präzisionsschütze

  • »wollewox« wurde gesperrt

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 23. September 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. September 2006, 14:38

Nachdem ich jetzt den Visierartikel über die Marksman 2004 deluxe durchgelesen habe und auch die Verflechtungen zwischen S/R Industries, Marksman und Beeman Airguns, sowie die Rolle die Rolle von Weihrauch als Lieferant von Beeman klargeworden sind, komme ich zu folgendem Ergebnis:


Beeman Airguns hat erhebliche Entwicklungsarbeit für Weihrauch geleistet (Quelle: Visierartikel 12/2001 von Ulrich Eichstädt).

Beispiele sind :

Neukonstruktion des HW 35 wurde in Deutschland zum HW 80 und in USA Beeman R 1 (kein HW 80 Nachbau, sondern umgekehrt)


Luftpistole P1 von Beeman konzipiert, daraus wurde in Deutschland die HW 45.


Evtl. war es mit der P3 (HW 40) genauso. Falls Beeman auch die HW 40 kozipiert hat und sie nunmehr in Lizenz in China fertigen lässt, statt sie aus Deutschland zu importieren (man beachte auch den Preisunterschied in USA : 200 zu 50 Dollar) konnte Weihrauch wohl nicht intervenieren; die Folge wird sein, dass die deutsche Produktion aufgrund mangelnder Nachfrage eingestellt wird. Der ausländische Markt (US-Markt) für die HW 40 ist mit Sicherheit bereits jetzt schon tot.

  • »achmetlachnet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 27. September 2006

Herkunft: Hannover

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 15:10

So,nach langer Zeit melde ich mich jetzt hier mal zurück.
Ich bin fündig geworden. Zur Debatte standen ja HW 40 und Marksman 2004. Ich habe mich für eine gebrauchte Weihrauch entschieden!!! (:)

Weshalb? Zunächst, ein zitat was mich in meiner Entscheidung geprägt hat:

Zitat



Was hilft die gute Technik des Vorkomprimierers, wenn der, zudem nicht einstellbare, Abzug alles zunichte macht?!

Wer sich die Waffe in die Vitrine legt, kommt sicher auch mit der Marksman aus, wer mit Spaß schiessen und auch treffen möchte sollte zur Weihrauch greifen.


Dann habe ich den Visier-test (vielen Dank nochmal an ein Member von hier dafür ;-) ) gelesen. Die Schussbilder lagen ja tatsächlich und für einen Laien wie mich verständlich weit auseinander. Die HW schießt anscheinend einfach besser! Und zudem,nun habe ich Qualität Made in good old Germany. Ich fande den Hinweis auf der Marksman Packung



"German engineered & designed" fand ich einfach nur frech *lol*

Ich habe nun eine wunderbar erhaltene Weihrauch HW 40 jetzt bei mir zuhause liegen, allerdings das "alte" Modell mit Kimme und Korn ohne diese "Leuchtfasern". Bilder Schussbilder kann ich leider noch nicht posten, da ich
1. keinen 10-Meter Stand habe und
2. momentan gar keine Zielscheiben hier habe.
Naja zum einschiessen werden die Tage nun genutzt. Nochmal vielen Dank für eure Beratung!

Gruß Chris

Flohli

Präzisionsschütze

Beiträge: 795

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Herkunft: Düsseldorf

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 19:03

Dann sag ich Gratulation zur richtigen Entscheidung.
Du wirst Spass haben und nicht bereuen, die Waffe gekauft zu haben.

Ich habe auch das "alte" Modell mit Kimme und Korn ohne diese "Leuchtfasern"
und hatte mich im ersten Moment geärgert aber die Funktion und der Spassfaktor
(bei mir sind´s 7 Meter zum Schiessen) sind riesig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flohli« (5. Oktober 2006, 19:04)


Mr. Flo

Präzisionsschütze

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

Herkunft: Schweiz

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 19:19

Achte aber darauf, dass du beim luftkomprimieren nicht die Kimme berührst, denn wenn du Pech hast kannste dann die HW neu einschiessen.
Ist mir leider schon etliche male passiert :evil:

  • »achmetlachnet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 27. September 2006

Herkunft: Hannover

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 19:44

Zuerst muss ich aufpassen, dass ich mir eher nicht die Finger beim Spannen dauernd klemme ...


*Hnnnnnnnng! * -> *schnappzu* -> :nuts: "auauauauauau" :))

mikey

Plinker

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. August 2006

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Oktober 2006, 21:34

Hab mir vor einigen Wochen zu meiner geliebten HW45 auch noch ne HW40 zugelegt. Als Gastschütze bin ich vor Kurzem damit in einem heimatlichen Schützenverein aufgetreten. Die mitleidigen Blicke waren schnell verflogen, als ich damit so einige Hämmerli- und Feinwerkbauschützen abgeledert hab. Dieser Plastikknochen schiesst wirklich wie der Teufel. Auch wenn die Energie auf zehn Meter kaum ausreicht, um wirklich saubere kreisrunde Löcher zu stanzen.
Auf die Dauer find ich die HW40 eher langweilig, weil es wirklich einfach ist, damit zu treffen. Fast schon wie Ballern am Bildschirm.
Mir ist meine 45ger lieber :n1:.

Aber das ist Geschmackssache, jedenfalls ist die HW40 ne tolle Lupi und die 97€ allemal wert. Eine Marksman würd ich nicht kaufen, auch wenn sie ein paar Euro billiger ist. Das wird schon seinen Grund haben. Außerdem kann man sich bei Weihrauch drauf verlassen, daß einem geholfen wird, wenn Probleme mit dem Ding auftauchen.

(Edit 22Uhr 30)
Wenn die Visierlinie der HW40 um einige Zentimeter länger wäre und die Kimme etwas weiter über der Handwurzel konnte man fast Match damit schiessen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikey« (8. Oktober 2006, 22:35)


gunimo

Veteran

  • »gunimo« wurde gesperrt

Beiträge: 11 572

Registrierungsdatum: 14. März 2000

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. Oktober 2006, 01:11

Zitat

Original von mikey
... Eine Marksman würd ich nicht kaufen, auch wenn sie ein paar Euro billiger ist. Das wird schon seinen Grund haben. Außerdem kann man sich bei Weihrauch drauf verlassen, daß einem geholfen wird, wenn Probleme mit dem Ding auftauchen.



Der Grund ist vorallem der, dass sie in einem Billiglohnland produziert wird!

Und der Weihrauch-Service gilt auch für die "Marksman 2004" und im Vergleich schneidet das Teil wirklich nicht schlecht ab.

http://www.muzzle.de/N7/Druckluft/Marksm…004_deluxe.html

wollewox

Präzisionsschütze

  • »wollewox« wurde gesperrt

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 23. September 2006

  • Nachricht senden

18

Montag, 9. Oktober 2006, 05:14

http://www.muzzle.de/N7/Druckluft/Marksm...004_deluxe.html

der Artikel unterstützt definitiv meine Auffassung bezüglich der Zusammenhänge Weihrauch, Beeman, China (Marksman), auch wenn dies auch von Visierseite (Eichstädt massiv) in früheren Threads bestritten wurde.

mikey

Plinker

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. August 2006

  • Nachricht senden

19

Montag, 9. Oktober 2006, 14:49

Ich wäre da vorsichtig und würde erst mal abwarten was bei der Marksman nach 2000 Diabolos los ist. Bei den Chinaprodukten wird, wie ich aus leidvoller Erfahrung weis, oft an der Materialqualität gespart. Das können, wie man auf den Fotos (Laufbefestigung) sieht, schon die Verschraubungen sein. Der eine setzt in den Kunststoff aufwendige Hülsenmuttern mit Stahlschrauben ein, der Andere selbstschneidende Buntmetallschrauben. Wer weis wie es mit der Qualität der wichtigen Federn im Griff der Marksman bestellt ist. Federstahl ist nicht gleich Federstahl.

Hier mehr dazu:

http://my.tbaytel.net/~coopers@tbaytel.net/HW40Review/

Der Mann hat 5 1/2 Jahre regelmäßig mit der HW40 geschossen, bis die Feder gebrochen ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikey« (9. Oktober 2006, 14:53)


HW35

CO2air Member

Beiträge: 2 657

Registrierungsdatum: 22. Juni 2005

  • Nachricht senden

20

Montag, 9. Oktober 2006, 17:02

Zitat

Original von mikey
Dieser Plastikknochen schiesst wirklich wie der Teufel. Auch wenn die Energie auf zehn Meter kaum ausreicht, um wirklich saubere kreisrunde Löcher zu stanzen.
Auf die Dauer find ich die HW40 eher langweilig, weil es wirklich einfach ist, damit zu treffen. Fast schon wie Ballern am Bildschirm.
Mir ist meine 45ger lieber :n1:.



Also ich bin auch super zufrieden mit ihr und finde die Leistung mehr als ausreichend, hier mal die Löcher von meiner, gerade geschossen:







und langweilig finde ich sie auch nicht, kommt ja immer drauf an wie gut man ist ?


Gruß
Rainer
»HW35« hat folgendes Bild angehängt:
  • 09.10.2006.jpg